Anreise & Fahrten vor Ort im Weinbaugebiet Bordelais

Sie planen einen Aufenthalt bei uns? Ob Sie für einen Städtetrip oder einen längeren Urlaub bei uns vorbeischauen, freuen wir uns, Sie auf einen unwiderstehlichen (what else?) Wine Trip mitnehmen zu können! Hier finden Sie ein paar praktische Informationen, um ganz gelassen zu Ihrem Aufenthalt starten zu können.

Hinweis: Die Angaben auf dieser Seite sind die sonst üblichen und geltenden Angaben und berücksichtigen keine möglichen Einschränkungen aufgrund der Gesundheitskrise.

Die Anreise in das Weinbaugebiet des Bordelais

Mit dem Flugzeug

Flughafen Bordeaux-Mérignac (BOD)

3 Terminals, Direkt-Shuttle Flughafen <> Bahnhof (30 Min.)
Über 80 nationale, internationale Direktflüge, Linienflüge und Lowcostflüge, darunter:

  • Paris (1 Std., Flughafen Roissy Charles de Gaulle), Lyon (1 Std. 5 Min.), Lille (1 Std. 20 Min.), Marseille (1 Std. 5 Min.)…
  • London (1 Std. 40 Min.), Basel (1 Std. 26 Min.), Berlin (2 Std. 25 Min.), Amsterdam (1 Std. 45 Min.), Madrid (1 Std. 15 Min.), Rom (2 Std.)…
  • Montreal, Moskau, Tel Aviv…

+33 (0)5 56 34 50 00
www.bordeaux.aeroport.fr/

Mehrere Landeplätze stehen rund um Bordeaux und im Weinbaugebiet für Privatflugzeuge zur Verfügung: Bordeaux Mérignac, Bordeaux Léognan Saucats, Sainte-Foy la Grande, Libourne Artigues-de-Lussac, La Réole Floudès, Lesparre Saint-Laurent de Médoc, Bordeaux Yvrac, Vendays Montalivet, Soulac La Runde.

Einige Weingüter im Departement bieten ihren Gästen auch die Nutzung ihres privaten Hubschrauberlandeplatzes an.

Mit dem Zug

TGV Bahnhof Bordeaux Saint-Jean

  • Paris: 2 Std. 7 Min. (Hochgeschwindigkeitsstrecke)
  • Toulouse: 2 Std. 50 Min. / Hendaye: 2 Std. 36 Min.
  • Lille: 5 Std., Brüssel: 4 Std. 43 Min. (Direktverbindung in 4 Std. in der Saison mit dem Thalys)

Intercityverbindungen nach Nantes, Lyon, Marseille.

Die Hochgeschwindigkeitsstrecke verbindet Paris mit der Innenstadt von Bordeaux in nur 2 Std. 4 Min. 33 Hin- und Rückfahrten stehen täglich zwischen der Metropole Bordeaux und der französischen Hauptstadt auf dem Plan.

Weitere TGV-Bahnhöfe in der Gironde: Libourne, Coutras, Arcachon.

www.oui.sncf

www.ter.sncf.com/nouvelle-aquitaine

Mit dem Boot

Das Weinbaugebiet Bordelais hat dank vieler Anlegestellen am Ästuar, an Dordogne und Garonne eine sehr gute Anbindung an die Flussschifffahrt, zum Beispiel mit den Meeres- und Fluss-Kreuzfahrthäfen, wo Kreuzer sowohl vom Atlantik als auch vom Mittelmeer (über den Canal des Deux-Mers) kommend anlegen.

Anlegestellen für Meeres- und Flusskreuzfahrtschiffe
Bordeaux, Le Verdon-sur-Mer, Bassens, Blaye, Bourg, Cadillac, Cussac-Fort-Médoc, Libourne, Pauillac.

Yachthäfen
Hafen Bordeaux (mehrere Anleger), Port Médoc, Pauillac, Blaye, Libourne, Castets-en-Dorthe, Langon, Bègles, Arcachon.
www.cruise-bordeaux.com

Hafenbecken Blaye/Lamarque oder Royan/Le Verdon
Regelmäßige Überfahrten für die Überquerung des Gironde-Ästuars
www.gironde.fr/bacs

Mit dem Bus

Mehrere Busgesellschaften steuern Bordeaux ab den größten Städten in Frankreich (Lyon, Marseille, Montpellier, Nantes, Orléans, Paris, Poitiers, Rennes, Toulouse, Tours) und aus den europäischen Metropolen (London, Amsterdam, Brüssel, Barcelona, Mailand…) an: aktuell FlixBus, Blablabus.

Planen Sie Ihre Fahrt: www.comparabus.com

Mit dem Fahrrad

Die besonders Sportlichen können über die großen europäischen Radfernwege anreisen:

  • Die Vélodyssée (EV1), die Norwegen mit Spanien verbindet und am Atlantik herführt www.lavelodyssee.com
  • Die Scandibérique (EV3), die Norwegen mit Santiago de Compostela in Spanien verbindet www.scandiberique.fr

und eine nationale Strecke:

  • Der Canal des deux mers à Vélo (V81), der den Atlantik über Bordeaux und den Canal de Garonne mit dem Mittelmeer verbindet www.canaldes2mersavelo.com

En voiture

Zahlreiche Autobahnverbindungen führen bis Bordeaux und haben Anschluss an das Weinbaugebiet:

  • A10 ab Paris (5 Std. 50 Min.)
  • A62 ab Toulouse (2,5 Std.)
  • A89 ab Lyon (5 Std. 40 Min.)
  • A63/A65 ab der spanischen Grenze (2 Std. 40 Min.)

Rund um Bordeaux Métropole gibt es viele P+R-Plätze mit Anschluss an die Busse und Straßenbahnen des städtischen Nahverkehrnetzes TBM: www.infotbm.com/fr

Setzen Sie auf umweltfreundliche Fahrgemeinschaften: www.blablacar.fr

Fahrten vor Ort im Weinbaugebiet Bordelais

Für Ihre Ausflüge bei uns können Sie Ihr Auto auch mal stehen lassen! Erkunden Sie das Weinbaugebiet mit dem Rad, Zug oder Bus: umweltfreundlich und stressfrei!

Das Weinbaugebiet mit dem Zug

Von Bordeaux aus, dem Tor zum Weinbaugebiet, können Sie mit dem Zug in Richtung Libournais, Médoc und Sud Gironde fahren. Von den Bahnhöfen aus sind die Weingüter dann mit dem Rad, zu Fuß, mit dem Taxi oder privaten Transportunternehmen oder im Rahmen von organisierten Touren ab den lokalen Touristeninformationsbüros zu erreichen.
Verbindungen TER SNCF www.ter.sncf.com/nouvelle-aquitaine

Die Hauptanbindungen ins Weinbaugebiet:

  • Bordeaux-Libourne, Saint-Emilion, Castillon La Bataille (Linie 33)
  • Bordeaux-Langon, La Réole (Linien 43 und 44)
  • Bordeaux-Pauillac, Margaux, Moulis, Soulac-sur-Mer, Le Verdon (Linie 42)

TGV-Bahnhöfe im Weinbaugebiet: Bordeaux, Libourne, Coutras www.oui.sncf

Der Ausflug mit Bus/Straßenbahn

  • Busstrecken im Departement: www.transgironde.fr
    Direktverbindungen nach Créon (Linie 404), Blaye (201), Rions (501), Cadillac (501), Libourne (302)… und Saint-Emilion (302) im Sommer und in der Zwischensaison ab dem Zentrum von Bordeaux
  • Transporte Bordeaux Métropole: www.infotbm.com
    Netz TBM (Bus, Straßenbahn, Boot, Fahrrad)
  • Viele Ausflüge ins Weinbaugebiet starten amFremdenverkehrs- und Kongressbüro Bordeaux Métropole und an den Touristeninformationsbüros der Gironde.

Erkundungen mit dem Fahrrad

Radtouristen haben die Wahl zwischen zahlreichen ausgebauten Radwegen und den dazugehörigen Services:

  • Le Tour de Gironde à Vélo: 480 km Entdeckungsweg vom Weinberg bis in die Stadt und zum Atlantik
  • Bordeaux Métropole, Fahrradverleih VCub im Netz TBM www.infotbm.com
  • Die Touristeninformationsbüros des Weinbaugebietes bieten Ihnen Fahrradtouren an
  • Verschiedene Fahrradrundschleifen von Gironde Tourisme ermöglichen es, die Weinberge mit dem Rad zu erkunden: Mehr Informationen

Ausfahrten mit dem Boot

Es werden viele Bootsfahrten auf den Flüssen Garonne und Dordogne und im Ästuar angeboten, um das Weinbaugebiet mit oder ohne Zwischenstopp auf einem Weingut, einen ganzen oder halben Tag lang zu erkunden.

Mehr Informationen

Hafenbecken Blaye/Lamarque: Regelmäßige Verbindungen für die Überquerung des Ästuars der Gironde und zwischen den Weinbergen Blaye und Bourg und dem Médoc www.gironde.fr/bacs

Ausflüge zu Fuß

Auf die Wanderer warten viele markierte Wanderstrecken:

Mit dem Auto

Dank dem guten ausgebauten Straßennetz der Gironde können Sie quer durch das Bordelais fahren. Zu den bedeutendsten Strecken gehören die berühmte Route der Weingüter des Médoc und auch die kleinen Straßen des Fronsadais und des Entre-deux-Mers, wo Sie die umliegenden Landschaften mit ihrer Schönheit verblüffen werden.

Lassen Sie sich kutschieren!

Ob in einem klassischen Taxi oder mit einem Privatchauffeur: Lassen Sie sich ganz nach Ihrem eigenen Belieben durch die Weinberge fahren. Einige Privattouren werden von Ihrem Chauffeur, der meist zweisprachig ist, auch kommentiert und führen einen halben oder ganzen Tag lang durch die Weinberge von den Weingütern zu den Dörfern… Dabei können die einzelnen Transportmittel auch mal etwas ausgefallener sein, lassen Sie sich einfach überraschen!

Bevor Sie sich für eine Tour entscheiden, werfen Sie einen Blick auf die Karte dieses unwiderstehlichen Weinbaugebietes!